2015

 

Baum des Jahres - Feldahorn

Der kleine "robuste" Bruder des Spitz- oder Bergahorn wurde zum Baum des Jahres 2015 gekürt. Bei uns kommt er in trockenen Wäldern oft nur als Begleitgehöz am Wegrand oder Hecken vor. In Tirol ist er kaum zu finden, gelegentlich findet man verwilderte Exemplare. Mit seiner maximalen Höhe von 15m verträgt er sowohl intensive Trockenzeiten als auch wochenlange Überflutungen.

Vogel des Jahres - Habicht

Von seinem lateinischen Namen abgeleitet heißt der Habicht "edler Greifer". In der Falknerei ist er seit Jahrhunderten ein beliebter und bewunderter Jagdbegleiter. Gleichzeitig ist er heute bei Jägern und Geflügelzüchter besonders unbeliebt. Deshalb senden ihn die Organisation BirdLife Österreich 2015 als Botschafter gegen illegale Greifvogelverfolgung aus, die seit 1970 verboten ist!

Login